Informationen über unsere China Samtschuhe

In unserem Blog erhalten Sie hilfreiche Tipps und nützliche Informationen zu unseren original ROC China Samtschuhen. Wie Sie chinesische Samtschuhe pflegen, wofür sie die bequemen Riemchenschuhe verwenden können (beispielsweise als Trachtenschuhe oder Yoga Schuhe!) und vieles mehr erfahren Sie in unserem Blog.

In unserem Blog erhalten Sie hilfreiche Tipps und nützliche Informationen zu unseren original ROC China Samtschuhen. Wie Sie chinesische Samtschuhe pflegen, wofür sie die bequemen Riemchenschuhe... mehr erfahren »
Fenster schließen
Informationen über unsere China Samtschuhe

In unserem Blog erhalten Sie hilfreiche Tipps und nützliche Informationen zu unseren original ROC China Samtschuhen. Wie Sie chinesische Samtschuhe pflegen, wofür sie die bequemen Riemchenschuhe verwenden können (beispielsweise als Trachtenschuhe oder Yoga Schuhe!) und vieles mehr erfahren Sie in unserem Blog.

Viele Menschen sind heutzutage Schnäppchenjäger, die auf der Jagd nach Kleidung mit möglichst günstigen Preisen sind. Dafür gibt es sicher gute Argumente – zum Beispiel, dass es Markenwaren vom Vorjahr deutlich günstiger gibt als die aktuellen Kollektionen. Oder dass immer mehr Menschen zwei Jobs annehmen müssen, um alle Lebenshaltungskosten zu stemmen. Oder dass manche Menschen sich etwas Luxus gönnen wollen, ohne sich diesen wirklich leisten zu können. Und so weiter. Andere Menschen kaufen Mode aus Sparsamkeit oder echter Not ausschließlich beim Discounter und bei Second Hand-Shops. Aber die meisten Menschen sind sich einig, dass eine gute Marke jedem Billigprodukt vorzuziehen ist. Das gilt auch für Chinaschuhe. Um allen Vorurteilen über Billigwaren aus Fernost einen Riegel vorzuschieben, empfiehlt sich, bei Samtschuhen auf die Marke ROC zu achten.

Woran kann man nun hochwertige Samtschuhe für Damen erkennen? Hier weiterlesen!
Gibt es eigentlich eine Jahreszeit, in der sich Samtschuhe in Schwarz und in anderen Farben nicht zum Tragen eignen? Eine gute Frage! Zunächst sei gesagt, dass sich chinesische Samtschuhe steigender Beliebtheit erfreuen, weil sie vielseitig sind. In den Jahreszeiten Frühling, Sommer und Frühherbst bewähren sich die Samtschuhe Ballerinas als Trachtenschuhe, Yogaschuhe, Strandschuhe, Qi Gong-Fußbekleidung oder bei vielen anderen Gelegenheiten.

Eines mögen Chinaschuhe jedoch nicht: Regen und Schnee. Der empfindliche Samt verträgt Feuchtigkeit nicht gut. Dafür ist er aber in kalten Monaten ein wunderbares Gewebe, um als Hausschuh oder Indoor-Schuh für moderate Hallensportarten wie Pilates, Gymnastik oder Stepp-Aerobic zu dienen. Samtschuhe in Schwarz sind sogar opern- und theatertauglich. Sie passen zu einem eleganten Hosenanzug oder zum Kleinen Schwarzen. Falls Sie Hippiemode favorisieren oder die ewig jungen Jeanshosen lieben, sind unsere Samtschuhe ebenfalls eine tolle Wahl. Sie sind erstaunlich anpassungsfähig. [...]
Chinesische Samtschuhe sind besondere Schuhe. Das Gewebe gehört zu den kostbaren Geweben dieser Welt, daher möchte es entsprechend gepflegt werden. Doch wie genau kann man Samtschuhe reinigen? Diese Frage kann nicht jede Käuferin beantworten. Können die Stoffschuhe einfach in der Waschmaschine gewaschen werden? Reicht eine Bürste? Und darf man Imprägnierspray verwenden? Auf all diese Fragen wird hier die Antwort gegeben.

Wie sollte man chinesische Samtschuhe reinigen?

Vorab der Hinweis, dass Samtschuhe nässeempfindlich sind. Bei richtiger Pflege überleben sie jedoch mehr als einen Sommer. Daher lohnt es sich, sich intensiver mit dem sinnvollen Reinigungsprozedere zu befassen. Samtschuhe sind Stoffschuhe. Das bedeutet für manche Käuferin automatisch, dass man sie in der Waschmaschine reinigen darf. Das ist aber falsch, denn echter Samt ist ein hochempfindliches Gewebe. Das ist auch der Grund, warum jede Käuferin die neuen Samtschuhe vor dem ersten Tragen mit einem Imprägnierspray behandeln sollte. Dafür gibt es heute umweltfreundliche Sprays ohne umweltschädliche Treibgase. Da echter Samt keine Feuchtigkeit verträgt, sind Imprägniersprays eine doppelt gute Idee. Sie weisen neben der Feuchtigkeit nämlich auch den Schmutz ab. Zudem bleicht die Farbe auf dem Samt durch Lichteinflüsse weniger schnell aus. Sinnvoll ist es, die Imprägnierung in regelmäßigen Abständen zu wiederholen. Zuvor sollten chinesische Samtschuhe immer mit einer sanften Bürste abgebürstet werden.
[...]
Jo mei, bald ist wieder Oktoberfestzeit. In München werden dann wieder Trachten und Dirndlkleider auf den Laufsteg der Theresienwiese geschickt. Prominente treffen sich im Bierzelt, um ihre Luxusdirndls, Karohemden und Krachledernen vorzuführen. Doch was die Damen in neuerer Zeit als Trachtenschuhe wählen, sollte man beachten. Stilbrüche sind nämlich heute erlaubt – und daher dürfen auch chinesischen Samtschuhe an den Füßen der Oktoberfest-Besucherinnen gezeigt werden.

So ein großer Stilbruch ist das auch gar nicht. Viele bayrische Wiesnbesucher tragen ein Samtband oder Kropfband mit einem Edelweiß um den Hals. Manche haben anderweitig etwas Samt am Körper. Die Herren tragen dazu farblich passende Samtwesten und verleihen dem Festgewand so den letzten Schliff. Dass chinesische Samtschuhe ihren Weg als Trachtenschuhe bis aufs Oktoberfest gefunden haben, ist also nicht erstaunlich. Immerhin tragen die chinesischen Damen diese Schuhe auch zu ihrer Alltags- und Festbekleidung. Der Trachtenlook ist international – und damit natürlich auch geeignet für bayrische, österreichische oder andere Volksfeste. [...]
Nicht nur in Asien, sondern auch in Europa haben Schuhe aus weichem Samt eine lange Tradition. Während sich im europäischen Mittelalter vor allem Angehörige der oberen Kasten mit Schuhen aus Samt kleideten, verwendeten die Chinesen Samt als Material für leichte Schlupfschuhe. In früherer Zeit, als die buddhistischen Einflüsse in China noch größer waren, galt das Tragen von Lederschuhen wegen des dafür notwendigen Tötens von Tieren als tabu. Samtene Schuhe waren eine gute Alternative. Man konnte sie mit festen Sohlen ausstatten und den Samt in verschiedenen Farben herstellen. Die China Samtschuhe erfreuen sich im Qi Gong oder beim Tai Chi großer Beliebtheit.

Seit dem Mittelalter gilt Samt in Europa als edles Material. Im viktorianischen Zeitalter machten Samtslipper als "Prince Albert Slipper" modisch Furore. Rote Samtslipper zierten traditionell die Füße vieler Päpste. In der neueren Zeit wurde unter anderem US-Schauspieler Clark Gable dadurch bekannt, dass er seine samtenen Slipper auch außerhalb seiner Wohnung trug. Damit brach er bei Festivitäten und Galas, wo er im Smoking auftauchte, einen bis dahin geltenden Dresscode. [...]